Prolog

Von Satinavs Frevel *

In der ersten Sphäre, die Ordnung und Stillstand heißt, ist der Lauf der Welt geschrieben. Dort, Am Urgrund der Welt fahrend, steht, einem eisigen Berge gleich, das Schiff der Zeit.
Seine Segel, die es vorantreiben, sind die Träume und Wünsche der Menschheit, an seinen Riemen sitzen Zwang und Not, Pflicht und Mühe. Sein Bugspriet, der in die Zukunft weist, heißt Hoffnung, seine Decksplanken heißen Gegenwart, und sein Heck weist die Vergangenheit.
Der Kapitän des Schiffes aber, daran gekettet mit Fesseln, die aus dem Urstoff der ersten Sphäre selbst sind, ist der dreizehngehörnte Satinav.
Einst war der Unheimliche ein mächtiger Halbgott und Zauberer, dem kein Geheimnis der Welt fremd war. Doch in seinem Hochmut wagte er, was selbst den Göttern Alverans verboten ist, und schwang sich auf das Deck des Schiffes, das Steuer zu ergreifen.
Der ewige LOS, dessen Auge alles sieht, sprach ein einziges Wort “Frevel!”. Fortan war Satinav an das Schiff der Zeit gebunden, das zu gewinnen er gehofft hatte. Unsterblich ist er, denn wie sollte seine Zeit kommen.
Er führt das Logbuch auf dem Schiff über die Zeit Deres, in der alles Streben auf weißen und schwarzen Seiten danieder steht.
Doch jedes Schiff braucht eine Bemannung ……

  • Quelle “Wege der Zauberei” Ulisses Spiele

Erstes Kapitel

So begab es sich im Jahre 993 nach Bosparans Fall am 17ten Hesinde im Hohen Norden, nahe der Stadt Riva:

[Zusammenfassung/Neuschreibung Adventure logs]
3 Seiten derselben Sache

Schatten über Riva

chaostristan Yardonn Connar_Fingorn Mylordra